Naturheilpraxis Michael Prgomet
Experte für Psychosomatik Persönlichkeitsentwicklung Panikattacken Depressionen Schmerzen Zwänge
Lernen Sie hier wie sie Ihr eigener Stress- Psychosomatik Therapeut werden. Sie erfahren hier “Wie sie selbst Ihre, - Ängste - Blockaden - Antiebslosigkeit - Stress Belastungen - negativen Verhaltensmuster - psychosomatischen Belastungen usw... therapieren und RESULTATE erleben!” Erfahren Sie hier die größten Geheimnisse vieler erfolgreicher Therapeuten aus dem Bereich von Stress- und Psychosomatik-Belastungen. Falls Sie wissen wollen wie das geht, dann sollten Sie sich die Zeit nehmen und die nachfolgenden Texte aufmerksam lesen. Konfliktorientierte Stressauflösung Eigentherapie Lehrvideo

Beschreibung: „Konfliktorientierte Stressauflösung Eigentherapie“

Die konfliktorientierte Stressauflösung ist eine Technik zur Verarbeitung von verdrängtem altem und aktuellem Stress, so dass psychosomatische Belastungen, die davon ausgelöst werden, sich verringern oder komplett aufgelöst werden können. Die Symptome einer psychosomatischen Belastung können sehr unterschiedlich sein wie z.B.: - Ängste - Unruhe - Antriebslosigkeit - Lustlosigkeit - Depression - Gereiztheit - Panikattacken - körperliche, emotionale oder seelische Blockaden - körperliche, emotionale oder seelische Schmerzen - körperliche, emotionale oder seelische Reizungen - usw.. Bei dieser Technik werden alte verdrängte emotionale Stressbelastungen erneut über das Unterbewusstsein zur Verarbeitung gebracht. Dies führt im allgemeinen zu einer spürbaren Senkung der psychosomatischen Belastungen. Psychosomatische Belastungen sind: körperliche, emotionale, seelische Belastungen, die von alten verdrängten belastenden Situationen unbewusst ausgelöst werden. Bei dem Verarbeitungsprozess, der von der konfliktorientierten Stressauflösung aufgerufen wird, bilden sich auch neue positive Verhaltensmuster / Verhaltensprogramme. Es können auf diese Weise von psychosomatischen Belastungen ausgelöste Reize oder negative Verhaltensmuster verändert werden.

Worin liegt der Unterschied zwischen der konfliktorientierten Stressauflösung und den anderen

Techniken in diesem Bereich?

Mit der Technik der konfliktorientierten Stressauflösung nutzt man die bei jedem Menschen vorhandenen automatischen Programme des Unterbewusstseins zur Verarbeitung von Stress-Belastungen... und... vermeidet gezielt die Aktivierung von Ausweichprogrammen oder das Ansprechen von Blockaden. Mit Hilfe der konfliktorientierten Stressauflösung kann man Hand in Hand mit dem eigenen Unterbewusstsein arbeiten. Die 4 größten Geheimnisse von vielen erfolgreichen Therapeuten aus dem Bereich der Stress- und Psychosomatik Belastungen. 1. Zu wissen wie man eine alte verdrängte belastende Situation herausfindet ohne eine Schutzfunktion des Unterbewusstseins auszulösen. 2. Zu wissen wie man in der Therapie die Tatsache berücksichtigt, dass jeder Mensch das Produkt seiner ganz persönlichen Erfahrung ist, um auch hier nicht von Blockaden aufgehalten zu werden. 3. Zu wissen was das Unterbewusstsein braucht um eine alte verdrängte Belastung so zu behandeln als ob sie neu erlebt worden wäre, damit sie erneut vom Unterbewusstsein anhand der heutigen Möglichkeiten der Person verarbeitet wird. 4. Zu wissen was der Anwender tun muss um sein Unterbewusstsein davon zu überzeugen, dass er wirklich etwas ändern möchte. Wenn alle 4 Punkte richtig angesprochen werden, dann findet auch eine erneute Verabeitung von alten verdrängten Belastungen / Erfahrungen über das Unterbewusstein wieder statt. Wird alles richtig angewendet, dann bilden sich neue positive Verhaltensmuster und die psychosomatischen Stress Belastungen verringern sich oder verschwinden völlig. Was passiert beim Verarbeiten von verdrängten Stressbelastungen.? Das Unterbewusstsein des Anwenders beginnt nach der Anbindung der alten verdrängten Stressbelastungen selbständig nach den persönlich besten Lösungen zu suchen. Es entstehen dadurch neue für die Person positive Verhaltensmuster, anhand ihrer eigenen inneren Werte. Das heißt nicht ,dass diese immer bequem oder einfach zu realisieren wären. Man wird immer mehr in Wort und Handlung seinen eigenen inneren Werten folgen, weil dies zu einem Bedürfniss wird. Die neuen positiven Verhaltensmuster sind dann genauso permanent vorhanden wie die alten negativen dies vorher waren.

Wie lange dauert eine Verarbeitung von Stressbelastungen?

Die Gesamtdauer der Verarbeitung der emotionalen Belastungen ist abhängig von der Gesamtmenge die der Anwender zu seinem “Thema” verdrängt hat. Meiner Erfahrung nach ist die durchschnittliche Verarbeitungszeit für ein “Belastungs Thema” ca. 4-6 Monate. Die Dauer der Verarbeitung von einzelnen emotionalen Belastungen die zu einem “Belastungs Thema” gehören: Im allgemeinen ist die stärkste Phase der Verarbeitung nach ca. 2-3 Tagen nach dem Anbinden zu erwarten. Es wird aber auch direkt nach dem Anbinden und bis zu 3 Wochen danach noch die alte Stressbelastung verarbeitet. Meist braucht das Unterbewusstsein für die Anbindung nur eine Woche. Das ist jedenfalls die Phase in der die eigenen Reaktionen am deutlichsten sind. Oft kann der Anwender im Zeitverlauf der Behandlung mit Hilfe der konfliktorientierten Stressauflösung bei dem Vergleich der durchschnittlichen “psychosomatischen Belastung” von einer Woche zur durchschnittlichen “psychosomatischen Belastung” zur anderen Woche, ein Absinken der Belastungen von deren Intensität und Dauer erkennen.

Welche Reaktionen können bei der konfliktorientierten Stressauflösung auftreten?

Während der Verarbeitung der verdrängten alten Stressbelastungen durch die konfliktorientierte Stressauflösung können alle psychosomatischen Beschwerden ausgelöst werden die der Anwender bereits kennt. Es können allerdings auch nur Reaktionen ausgelöst werden die dieser Anwender schon einmal hatte. Es kommen keine neuen psychosomatischen Belastungen durch die Therepie dazu. Das heißt, hatte man vor 10 Jahren ganz bestimmte Hüftschmerzen und bekommt dann die gleichen Hüftschmerzen nach der Anbindung wieder, dann weiß man das diese auch damals psychosomatisch ausgelöst wurden. Es können je nach Anwender und seinen spezifischen psychosomatischen Reizungen auch andere Symptome wie z.B.: Ängste, Asthmaanfälle, Rückenschmerzen, Migräne, Hautreizungen, Schlaflosigkeit, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Depression,..... ausgelöst werden. Jede emotionale, körperliche, oder hormonelle Reaktion ist möglich. Das automatische Ausweichen vor emotionalen Belastungen beim Anwender durch das programmierte Unterbewusstsein. Wenn ein emotionaler Stressbereich angesprochen wird, versucht des Unterbewusstsein oft auszuweichen, weil der Anwender diesen Bereich verdrängt hatte. Die Verdrängung wurde durch eine emotionale Belastung ausgelöst. Der Anwender hatte also seinem Unterbewusstsein gezeigt, dass er damit nicht belastet werden möchte. Er möchte einfach nicht emotional leiden... niemand möchte das... daraus resultiert dann das was man im allgemeinen als “verdrängen” bezeichnet..... Er hat also durch sein Verhalten dem Unterbewusstsein den Befehl gegeben ihn vor einer emotionalen Belastung zu schützen. Dadurch kann es passieren, dass das Unterbewusstsein die Lebenssituation so verdreht oder verfälscht darstellt, dass der Anwender denkt „alles ist in Ordnung“ „ich mache doch was ich will“..., obwohl für ihn in Wirklichkeit alles eine Belastung ist. Das Unterbewusstsein kann auf Befehl „lügen“, wenn der Anwender das unbewusst vorzieht, weil er so weniger leidet. In der konfliktorientierten Stressauflösung wird dieser emotionale Belastungsbereich so angesprochen, dass möglichst keine Schutz- oder Ausweichreaktionen des Unterbewusstseins angesprochen werden. Was kostet das Lehrvideo "Konfliktorientierte Stressauflösung Eigentherapie”? Eine Therapie bei psychosomatischen Belastungen kann je nach Therapeut pro Stunde zwischen 50 und 250 Euro kosten. Die Anzahl der Sitzungen varriiert sehr stark, ist in der Regel aber meist über 10-20 Sitzungen. Das sind im günstigsten Fall 10 x 80 = 800,- Euro Kosten oder mehr.... Für viele Menschen ist das eine Ausgabe, die sie sich nicht leisten können. Ich möchte, dass möglichst viele Menschen ihre eigenen von altem verdrängtem Stress hervorgerufenen psychosomatischen Belastungen selbst therapieren können. Deshalb biete ich das Lehrvideo “Konfliktorientierte Stressauflösung Eigentherapie” an. Das Lehrvideo “Konfliktorientierte Stressauflösung Eigentherapie” kostet 57,- Euro (incl. MwSt. )
Die Lehrvideo Inhalte im Überblick:  - Eigentherapie versch. psychosomatischer Stressbelastungen.  - Die größten Geheimnisse vieler erfolgreicher Therapeuten aus   diesem Bereich.!  - Was ist wirklich nötig damit ein Mensch “Belastungen / Stress    schnell und effektiv verarbeiten kann.  - Was hindert einen erwachsenen Menschen daran alte    Erfahrungen neu zu verarbeiten.  - Wie man eine echte Ursachenbehandlung von alten verdrängten   belastenden Erfahrungen durchführt.  - wie alte neg. Verhaltensmuster effektiv durch neue positive   bleibend ersetzt werden.  - praktische Anleitung mit Beispielen wie man als Eigentherapie   die konfliktorientierte Stressauflösung an sich selbst anwendet.  - Anleitung wie man den Muskeltest an sich selbst ausübt.  - 2 Std 26 Min Lehrvideo  - Erläuterung der Aufgaben des Unterbewusstseins im Bereich    der Psychosomatik:   Verarbeitung von Stress / Belastungen, Verhaltensprogramm-   bildung, Schutzfunktionen, Bildung von Blockaden,    Bildung einer den Blockaden und Verhaltensmustern angepassten    und gefilterten Wahrnehmung der Realität. usw...  - Lernen Sie die 4 Voraussetzungen kennen, die alle erfüllt sein    müssen, damit alte verdrängte Belastungen vom    Unterbewusstsein erneut verarbeitet werden können. a a a a a a a a a a a

Follow us on social media!

AGB - Impressum - Datenschutz - Haftungshinweis - Widerrufsrecht - Kontakt - Newsletter
Inhaltsverzeichnis des KS-Eigentherapie Videos: Arbeitsmaterialien - Arbeitsblätter KS-Eigentherapie (PDF Datei) - Anwendungsrichtlinien KS-Eigentherapie (PDF Datei) Theoretischer Teil Lernmodul Basisinfo Teil 1 von 15 - Einleitung - Unterschied zu "Anderen" Therapien - Beschreibung "Konfliktorientierte Stressauflösung" - Allgemeine oder spezielle Stressauflösung ? - Entstehung der KS Therapie Lernmodul Basisinfo Teil 2 von 15 - Die Aufgabe des Unterbewusstseins - Beschreibung: Muskeltest zur Stresserkennung - Kann das Unterbewusstsein falsche Antworten geben? - Wie Lange dauert die Therapie in der Regel? - Sind Psychosomatische Reaktionen zu erwarten? - Ab wann kann man mit Erfolgen rechnen? Lernmodul Basisinfo Teil 3 von 15 - Beschreibung Muskeltest - Welche Antworten liefert der Muskeltest - Wie werden die Muskeltest Ergebnisse eingesetzt - Verdrängung und Blockaden als Schmerzvermeidung Lernmodul Basisinfo Teil 4 von 15 - Das Baby Beispiel (Psychosomatic Code beim Baby) - Lernmechanismen und Schmerzausweichprogramme der erwachsenen Menschen im Vergleich zum Baby Lernmodul Basisinfo Teil 5 von 15 - Warum benutzten wir negative Emotionen - Muss ich mich mit meinen negativen Erinnerungen beschäftigen? - Wann kann man mit Erfolgen rechnen? - Was beschleunigt oder verlangsamt den Erfolg? - Wie man die Ursprungssituation im Blockadebereich indirekt erreichen kann. Lernmodul Basisinfo Teil 6 von 15 - Die Addition von verschiedenen psychosomatischen Belastungen - Eigene Blockaden - beeinflussen sie den Muskeltest? - Warum übernimmt man automatisch die neuen positiven Verhaltensmuster. - Selbstsicherheit in der Beziehung mit dem Partner Lernmodul Basisinfo Teil 7 von 15 - Die Wirkung der Therapie auf Süchte - Ist die Wirkung der Therapie ist dauerhaft? - Wie reagiert die Umwelt auf die eigene Veränderung? - Ist der Therapieerfolg ist unabhängig vom Alter? - Wie oft darf ich mich selbst therapieren? Lernmodul Basisinfo Teil 8 von 15 - Was passiert wenn ich beim testen abgelenkt werde? - Beeinflusst mein emotionaler Zustand die Therapie? - Wann lösen negative Wörter Belastungen aus? - Steuerung neuer Programme Bsp: Angestellte und Chef - Was ist eine: Situation, Emotion, Programm Lernmodul Basisinfo Teil 9 von 15 - Das Bewusstsein beruhigen durch fokussieren auf einen körperlichen Reiz. - Die Emotionen die ausgetestet werden sagen nichts über die Person selbst aus. Lernmodul Basisinfo Teil 10 von 15 - Was ist nötig um alte verdrängte blockierte Erfahrungen neu verarbeiten zu können - Das Ohrfeigen Beispiel --> Nur die Handlung zählt im Bereich Schmerzvermeidung - Schmerzvermeidung als Überlebensprogramm - Aktiv mit Interesse zum Herz gehen Lernmodul Basisinfo Teil 11 von 15 - Welche Reaktionen habe ich in den 3 Verarbeitungsrunden und danach - Was ist eine „normale Menge“ für die Verarbeitung - Die zusätzlichen Blockadelisten Lernmodul Basisinfo Teil 12 von 15 - Unsere Erfahrung: Die effektivste Form der Anbindung - Wie sie kontrollieren können ob sie richtig „angebunden“ haben Praktischer Teil Lernmodul Basisinfo Teil 13 von 15 - Anleitung für der kinesiologischen Muskeltest - Was möchte ich verbessern / loswerden/ auflösen? Welches Ziel habe ich! - Wie teste ich die Arbeitsblätter für die Verarbeitung aus. Lernmodul Basisinfo Teil 14 von 15 - Abfrage: Wie lange soll angebunden werden? - Beispiele für das Anbinden - Warum kann man nicht alles auf einmal abfragen? Lernmodul Basisinfo Teil 15 von 15 - Praktische Darstellung: Die effektivste Art der „Anbindung“. Wichtiger Hinweis! Dies ist ein Auszug aus unserem Haftungsausschluss / Disclaimer im Internet, für die aktuellste Version folgen Sie bitte dem Disclaimer Link in der Fußnote: Die hier dargestellte Methode ist nach bestem Wissen und Gewissen erklärt worden. Diese Methode ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker. Dieses Werk stellt die persönlichen Erfahrungen des Autors mit der erläuterten Methode dar. Es werden keinerlei Heil- oder Wirkversprechen gegeben. Der Autor / Referent und der Vertreiber übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden oder Belastungen die sich eventuell aus der Anwendung oder falschem Gebrauch der in diesem Werk erläuterten Methode ergeben können. Im Zweifelsfall fragen sie den Arzt ihres Vertrauens, ob aus schulmedizinischer Sicht es Bedenken für die Anwendung dieser Methode, in ihrem persönlichen Fall gibt.
Zum Download
Zum Download
Zum Download
Zum Download
Zum Download
Zum Download
Zum Download
Experte für Psychosomatik Persönlichkeitsentwicklung Panikattacken Depressionen Schmerzen Zwänge
Naturheilpraxis Michael Prgomet
AGB - Impressum - Datenschutz - Haftungshinweis - Widerrufsrecht - Kontakt
Lernen Sie hier wie sie Ihr eigener Stress- Psychosomatik Therapeut werden. Sie erfahren hier “Wie sie selbst Ihre, - Ängste - Blockaden - Antiebslosigkeit - Stress Belastungen - negativen Verhaltensmuster - psychosomatischen Belastungen usw... therapieren und RESULTATE erleben!” Erfahren Sie hier die größten Geheimnisse vieler erfolgreicher Therapeuten aus dem Bereich von Stress- und Psychosomatik-Belastungen. Falls Sie wissen wollen wie das geht, dann sollten Sie sich die Zeit nehmen und die nachfolgenden Texte aufmerksam lesen. Konfliktorientierte Stressauflösung Eigentherapie Lehrvideo

Beschreibung: „Konfliktorientierte Stressauflösung

Eigentherapie“

Die konfliktorientierte Stressauflösung ist eine Technik zur Verarbeitung von verdrängtem altem und aktuellem Stress, so dass psychosomatische Belastungen, die davon ausgelöst werden, sich verringern oder komplett aufgelöst werden können. Die Symptome einer psychosomatischen Belastung können sehr unterschiedlich sein wie z.B.: - Ängste - Unruhe - Antriebslosigkeit - Lustlosigkeit - Depression - Gereiztheit - Panikattacken - körperliche, emotionale oder seelische Blockaden - körperliche, emotionale oder seelische Schmerzen - körperliche, emotionale oder seelische Reizungen - usw.. Bei dieser Technik werden alte verdrängte emotionale Stressbelastungen erneut über das Unterbewusstsein zur Verarbeitung gebracht. Dies führt im allgemeinen zu einer spürbaren Senkung der psychosomatischen Belastungen. Psychosomatische Belastungen sind: körperliche, emotionale, seelische Belastungen, die von alten verdrängten belastenden Situationen unbewusst ausgelöst werden. Bei dem Verarbeitungsprozess, der von der konfliktorientierten Stressauflösung aufgerufen wird, bilden sich auch neue positive Verhaltensmuster / Verhaltensprogramme. Es können auf diese Weise von psychosomatischen Belastungen ausgelöste Reize oder negative Verhaltensmuster verändert werden.

Worin liegt der Unterschied zwischen der

konfliktorientierten Stressauflösung und den anderen

Techniken in diesem Bereich?

Mit der Technik der konfliktorientierten Stressauflösung nutzt man die bei jedem Menschen vorhandenen automatischen Programme des Unterbewusstseins zur Verarbeitung von Stress-Belastungen... und... vermeidet gezielt die Aktivierung von Ausweichprogrammen oder das Ansprechen von Blockaden. Mit Hilfe der konfliktorientierten Stressauflösung kann man Hand in Hand mit dem eigenen Unterbewusstsein arbeiten. Die 4 größten Geheimnisse von vielen erfolgreichen Therapeuten aus dem Bereich der Stress- und Psychosomatik Belastungen. 1. Zu wissen wie man eine alte verdrängte belastende Situation herausfindet ohne eine Schutzfunktion des Unterbewusstseins auszulösen. 2. Zu wissen wie man in der Therapie die Tatsache berücksichtigt, dass jeder Mensch das Produkt seiner ganz persönlichen Erfahrung ist, um auch hier nicht von Blockaden aufgehalten zu werden. 3. Zu wissen was das Unterbewusstsein braucht um eine alte verdrängte Belastung so zu behandeln als ob sie neu erlebt worden wäre, damit sie erneut vom Unterbewusstsein anhand der heutigen Möglichkeiten der Person verarbeitet wird. 4. Zu wissen was der Anwender tun muss um sein Unterbewusstsein davon zu überzeugen, dass er wirklich etwas ändern möchte. Wenn alle 4 Punkte richtig angesprochen werden, dann findet auch eine erneute Verabeitung von alten verdrängten Belastungen / Erfahrungen über das Unterbewusstein wieder statt. Wird alles richtig angewendet, dann bilden sich neue positive Verhaltensmuster und die psychosomatischen Stress Belastungen verringern sich oder verschwinden völlig. Was passiert beim Verarbeiten von verdrängten Stressbelastungen.? Das Unterbewusstsein des Anwenders beginnt nach der Anbindung der alten verdrängten Stressbelastungen selbständig nach den persönlich besten Lösungen zu suchen. Es entstehen dadurch neue für die Person positive Verhaltensmuster, anhand ihrer eigenen inneren Werte. Das heißt nicht ,dass diese immer bequem oder einfach zu realisieren wären. Man wird immer mehr in Wort und Handlung seinen eigenen inneren Werten folgen, weil dies zu einem Bedürfniss wird. Die neuen positiven Verhaltensmuster sind dann genauso permanent vorhanden wie die alten negativen dies vorher waren.

Wie lange dauert eine Verarbeitung von

Stressbelastungen?

Die Gesamtdauer der Verarbeitung der emotionalen Belastungen ist abhängig von der Gesamtmenge die der Anwender zu seinem “Thema” verdrängt hat. Meiner Erfahrung nach ist die durchschnittliche Verarbeitungszeit für ein “Belastungs Thema” ca. 4-6 Monate. Die Dauer der Verarbeitung von einzelnen emotionalen Belastungen die zu einem “Belastungs Thema” gehören: Im allgemeinen ist die stärkste Phase der Verarbeitung nach ca. 2-3 Tagen nach dem Anbinden zu erwarten. Es wird aber auch direkt nach dem Anbinden und bis zu 3 Wochen danach noch die alte Stressbelastung verarbeitet. Meist braucht das Unterbewusstsein für die Anbindung nur eine Woche. Das ist jedenfalls die Phase in der die eigenen Reaktionen am deutlichsten sind. Oft kann der Anwender im Zeitverlauf der Behandlung mit Hilfe der konfliktorientierten Stressauflösung bei dem Vergleich der durchschnittlichen “psychosomatischen Belastung” von einer Woche zur durchschnittlichen “psychosomatischen Belastung” zur anderen Woche, ein Absinken der Belastungen von deren Intensität und Dauer erkennen.

Welche Reaktionen können bei der konfliktorientierten

Stressauflösung auftreten?

Während der Verarbeitung der verdrängten alten Stressbelastungen durch die konfliktorientierte Stressauflösung können alle psychosomatischen Beschwerden ausgelöst werden die der Anwender bereits kennt. Es können allerdings auch nur Reaktionen ausgelöst werden die dieser Anwender schon einmal hatte. Es kommen keine neuen psychosomatischen Belastungen durch die Therepie dazu. Das heißt, hatte man vor 10 Jahren ganz bestimmte Hüftschmerzen und bekommt dann die gleichen Hüftschmerzen nach der Anbindung wieder, dann weiß man das diese auch damals psychosomatisch ausgelöst wurden. Es können je nach Anwender und seinen spezifischen psychosomatischen Reizungen auch andere Symptome wie z.B.: Ängste, Asthmaanfälle, Rückenschmerzen, Migräne, Hautreizungen, Schlaflosigkeit, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Depression,..... ausgelöst werden. Jede emotionale, körperliche, oder hormonelle Reaktion ist möglich. Das automatische Ausweichen vor emotionalen Belastungen beim Anwender durch das programmierte Unterbewusstsein. Wenn ein emotionaler Stressbereich angesprochen wird, versucht des Unterbewusstsein oft auszuweichen, weil der Anwender diesen Bereich verdrängt hatte. Die Verdrängung wurde durch eine emotionale Belastung ausgelöst. Der Anwender hatte also seinem Unterbewusstsein gezeigt, dass er damit nicht belastet werden möchte. Er möchte einfach nicht emotional leiden... niemand möchte das... daraus resultiert dann das was man im allgemeinen als “verdrängen” bezeichnet..... Er hat also durch sein Verhalten dem Unterbewusstsein den Befehl gegeben ihn vor einer emotionalen Belastung zu schützen. Dadurch kann es passieren, dass das Unterbewusstsein die Lebenssituation so verdreht oder verfälscht darstellt, dass der Anwender denkt „alles ist in Ordnung“ „ich mache doch was ich will“..., obwohl für ihn in Wirklichkeit alles eine Belastung ist. Das Unterbewusstsein kann auf Befehl „lügen“, wenn der Anwender das unbewusst vorzieht, weil er so weniger leidet. In der konfliktorientierten Stressauflösung wird dieser emotionale Belastungsbereich so angesprochen, dass möglichst keine Schutz- oder Ausweichreaktionen des Unterbewusstseins angesprochen werden. Was kostet das Lehrvideo "Konfliktorientierte Stressauflösung Eigentherapie”? Eine Therapie bei psychosomatischen Belastungen kann je nach Therapeut pro Stunde zwischen 50 und 250 Euro kosten. Die Anzahl der Sitzungen varriiert sehr stark, ist in der Regel aber meist über 10-20 Sitzungen. Das sind im günstigsten Fall 10 x 80 = 800,- Euro Kosten oder mehr.... Für viele Menschen ist das eine Ausgabe, die sie sich nicht leisten können. Ich möchte, dass möglichst viele Menschen ihre eigenen von altem verdrängtem Stress hervorgerufenen psychosomatischen Belastungen selbst therapieren können. Deshalb biete ich das Lehrvideo “Konfliktorientierte Stressauflösung Eigentherapie” an. Das Lehrvideo “Konfliktorientierte Stressauflösung Eigentherapie” kostet 57,- Euro (incl. MwSt. )
Zum Download
Zum Download
Die Lehrvideo Inhalte im Überblick:  - Eigentherapie versch. psychosomatischer Stressbelastungen.  - Die größten Geheimnisse vieler erfolgreicher Therapeuten aus   diesem Bereich.!  - Was ist wirklich nötig damit ein Mensch “Belastungen / Stress    schnell und effektiv verarbeiten kann.  - Was hindert einen erwachsenen Menschen daran alte    Erfahrungen neu zu verarbeiten.  - Wie man eine echte Ursachenbehandlung von alten verdrängten   belastenden Erfahrungen durchführt.  - wie alte neg. Verhaltensmuster effektiv durch neue positive   bleibend ersetzt werden.  - praktische Anleitung mit Beispielen wie man als Eigentherapie   die konfliktorientierte Stressauflösung an sich selbst anwendet.  - Anleitung wie man den Muskeltest an sich selbst ausübt.  - 2 Std 26 Min Lehrvideo  - Erläuterung der Aufgaben des Unterbewusstseins im Bereich    der Psychosomatik:   Verarbeitung von Stress / Belastungen, Verhaltensprogramm-   bildung, Schutzfunktionen, Bildung von Blockaden,    Bildung einer den Blockaden und Verhaltensmustern angepassten    und gefilterten Wahrnehmung der Realität. usw...  - Lernen Sie die 4 Voraussetzungen kennen, die alle erfüllt sein    müssen, damit alte verdrängte Belastungen vom    Unterbewusstsein erneut verarbeitet werden können. a a a a a a a a a a a
Nahrungsergänzung Nahrungsergänzung KS Eigentherapie DVD KS Eigentherapie DVD Beauty Nahrungsergänzung Beauty Gewichtsreduktion KS Eigentherapie DVD Gewichtsreduktion
Inhaltsverzeichnis des KS- Eigentherapie Videos: Arbeitsmaterialien - Arbeitsblätter KS-Eigentherapie (PDF Datei) - Anwendungsrichtlinien KS-Eigentherapie (PDF Datei) Theoretischer Teil Lernmodul Basisinfo Teil 1 von 15 - Einleitung - Unterschied zu "Anderen" Therapien - Beschreibung "Konfliktorientierte Stressauflösung" - Allgemeine oder spezielle Stressauflösung ? - Entstehung der KS Therapie Lernmodul Basisinfo Teil 2 von 15 - Die Aufgabe des Unterbewusstseins - Beschreibung: Muskeltest zur Stresserkennung - Kann das Unterbewusstsein falsche Antworten geben? - Wie Lange dauert die Therapie in der Regel? - Sind Psychosomatische Reaktionen zu erwarten? - Ab wann kann man mit Erfolgen rechnen? Lernmodul Basisinfo Teil 3 von 15 - Beschreibung Muskeltest - Welche Antworten liefert der Muskeltest - Wie werden die Muskeltest Ergebnisse eingesetzt - Verdrängung und Blockaden als Schmerzvermeidung Lernmodul Basisinfo Teil 4 von 15 - Das Baby Beispiel (Psychosomatic Code beim Baby) - Lernmechanismen und Schmerzausweichprogramme der erwachsenen Menschen im Vergleich zum Baby Lernmodul Basisinfo Teil 5 von 15 - Warum benutzten wir negative Emotionen - Muss ich mich mit meinen negativen Erinnerungen beschäftigen? - Wann kann man mit Erfolgen rechnen? - Was beschleunigt oder verlangsamt den Erfolg? - Wie man die Ursprungssituation im Blockadebereich indirekt erreichen kann. Lernmodul Basisinfo Teil 6 von 15 - Die Addition von verschiedenen psychosomatischen Belastungen - Eigene Blockaden - beeinflussen sie den Muskeltest? - Warum übernimmt man automatisch die neuen positiven Verhaltensmuster. - Selbstsicherheit in der Beziehung mit dem Partner Lernmodul Basisinfo Teil 7 von 15 - Die Wirkung der Therapie auf Süchte - Ist die Wirkung der Therapie ist dauerhaft? - Wie reagiert die Umwelt auf die eigene Veränderung? - Ist der Therapieerfolg ist unabhängig vom Alter? - Wie oft darf ich mich selbst therapieren? Lernmodul Basisinfo Teil 8 von 15 - Was passiert wenn ich beim testen abgelenkt werde? - Beeinflusst mein emotionaler Zustand die Therapie? - Wann lösen negative Wörter Belastungen aus? - Steuerung neuer Programme Bsp: Angestellte und Chef - Was ist eine: Situation, Emotion, Programm Lernmodul Basisinfo Teil 9 von 15 - Das Bewusstsein beruhigen durch fokussieren auf einen körperlichen Reiz. - Die Emotionen die ausgetestet werden sagen nichts über die Person selbst aus. Lernmodul Basisinfo Teil 10 von 15 - Was ist nötig um alte verdrängte blockierte Erfahrungen neu verarbeiten zu können - Das Ohrfeigen Beispiel --> Nur die Handlung zählt im Bereich Schmerzvermeidung - Schmerzvermeidung als Überlebensprogramm - Aktiv mit Interesse zum Herz gehen Lernmodul Basisinfo Teil 11 von 15 - Welche Reaktionen habe ich in den 3 Verarbeitungsrunden und danach - Was ist eine „normale Menge“ für die Verarbeitung - Die zusätzlichen Blockadelisten Lernmodul Basisinfo Teil 12 von 15 - Unsere Erfahrung: Die effektivste Form der Anbindung - Wie sie kontrollieren können ob sie richtig „angebunden“ haben Praktischer Teil Lernmodul Basisinfo Teil 13 von 15 - Anleitung für der kinesiologischen Muskeltest - Was möchte ich verbessern / loswerden/ auflösen? Welches Ziel habe ich! - Wie teste ich die Arbeitsblätter für die Verarbeitung aus. Lernmodul Basisinfo Teil 14 von 15 - Abfrage: Wie lange soll angebunden werden? - Beispiele für das Anbinden - Warum kann man nicht alles auf einmal abfragen? Lernmodul Basisinfo Teil 15 von 15 - Praktische Darstellung: Die effektivste Art der „Anbindung“. Wichtiger Hinweis! Dies ist ein Auszug aus unserem Haftungsausschluss / Disclaimer im Internet, für die aktuellste Version folgen Sie bitte dem Disclaimer Link in der Fußnote: Die hier dargestellte Methode ist nach bestem Wissen und Gewissen erklärt worden. Diese Methode ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker. Dieses Werk stellt die persönlichen Erfahrungen des Autors mit der erläuterten Methode dar. Es werden keinerlei Heil- oder Wirkversprechen gegeben. Der Autor / Referent und der Vertreiber übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden oder Belastungen die sich eventuell aus der Anwendung oder falschem Gebrauch der in diesem Werk erläuterten Methode ergeben können. Im Zweifelsfall fragen sie den Arzt ihres Vertrauens, ob aus schulmedizinischer Sicht es Bedenken für die Anwendung dieser Methode, in ihrem persönlichen Fall gibt.
Jetzt bestellen Zum Download Jetzt bestellen Jetzt bestellen Zum Download Jetzt bestellen Jetzt bestellen Zum Download Jetzt bestellen Jetzt bestellen Zum Download Jetzt bestellen